AK Sinti/Roma und Kirchen

in Baden-Württemberg

Nachrichten

2019: "Wir waren machtlos"

07.04.2019. SZ. Zeitzeugin Cäcilie Schmidt über Auschwitz

"Wir waren machtlos"

Cäcilie Schmidts Familie wurde im sogenannten Zigeunerlager in Auschwitz-Birkenau vergast. Die 95-jährige Sintiza erzählt, wie sie als einzige überlebte und spricht über das Schicksal der Sinti und Roma.

Goto SZ April2019


 

2020: "Alle Versuche ... wurden vereitelt"

SZ, 29.01.2020
NS-Verbrechen an Sinti und Roma


"Alle Versuche, die Täter zur Rechenschaft zu ziehen, wurden vereitelt"

Sie wurden erschossen, zu Tode gequält oder vergast. Historikerin Karola Fings über den NS-Völkermord an Sinti und Roma und fortlebenden Rassismus.

"Vor 75 Jahren wurde das Konzentrationslager Auschwitz befreit. Zu den Menschheitsverbrechen der NS-Zeit gehört auch der Völkermord an den Sinti und Roma. Auch sie wurden ins Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau deportiert. Die Historikerin Karola Fings forscht zur Geschichte der heute größten ethnischen Minderheit Europas. Im Interview spricht sie über die Gräuel des sogenannten "Zigeunerlagers" von Auschwitz ..."

Goto SZ 29 Jan 2020